CO2 Anlage im Aquarium für tolle grüne Pflanzen

Eine CO2 Anlage im eigenem Aquarium, die für einen optimalen
Pflanzenwachstum und eine hervorragende Lebensqualität der Fische beiträgt, sollte nicht fehlen.

Daher sollte diese Anlage von Anfang an und am Besten auch mit der
Einrichtung / Einlaufphase direkt eingebaut werden, um somit
das Pflanzenwachstum voranzutreiben.

Wie aus eigener Erfahrung festzustellen war, sollte man dabei nicht die erst beste oder preiswerteste CO2 Anlage nehmen.

Also was ist CO2 und was macht das Ganze im Aquarium?

 

 

Vor der CO2 Anlage im Aquarium

Nach der vollständigen Einrichtung des Aquariums und den Einzug der Aquarumbewohnern steht das Aquarium nun mit strahlend grünen Pflanzen und Fischen im Raum und ist der Blickfang schlecht hin.

In Abständen von ca 3 Wochen (je nach Größe) erfolgt der nötige Wasserwechsel.
Also eigentlich wie man sich das mit seinem Aquarium auch wünscht.

Eines Tages findet man dann komische unerklärbare Fäden auf den Blättern (Bartalgen) und am Boden im Aquarium
sammelt sich auch komisches Zeug an (Pinselalgen) und Pflanzen sterben ab.

Doch was ist das und wieso ist es im Aquarium?

Also ging es erst einmal darum herauszufinden, was sich da aktuell breit machen will und wie man es wieder los wird.
Eine Recherche im Netz ergab dann die Information, das sich hier Algen bilden, die nicht einfach so entstehen, sondern im Aquarium wohl ein Ungleichgewicht herrscht.

Hinweise auf Überbesatz, Lichtdauer, zu wenig Pflanzen uvm. war zu lesen und auch was der CO2 Wert
denn sagen würde. Stop CO2 ?

 

Was ist CO2 ?

CO2 ist Kohlenstoffdioxid, ein geruchloses Gas was ebenfalls Bestandteil unserer Luft ist (in geringen Mengen) und was wir Menschen, aber auch Tiere wie Hund, Katze, Fische usw. ausatmen.

Die Pflanzen brauchen CO2 um zu wachsen, wodurch Sie den Algen die Lebensgrundlage entziehen und durch
die Verarbeitung des CO2 geben Sie Sauerstoff ab.

pH und KH Test ergab = "CO2 Mangel"

Werbung

 

Wie bekomme ich CO2 in das Aquarium?

Für das CO2 im Aquariumwasser sorgt eine CO2 Anlage und diese gibt es in mehreren Varianten.
Es ist möglich die CO2 Produktion im Aquarium durch eine CO2 Druckgasanlage oder eine Bio CO2-Anlage herzustellen.

Die Kosten einer BIO-CO2 Anlage und die Materialien sind im Vergleich zu der Druckgasanlage sehr gering.

Die erste Anlage die ausprobiert wurde, war von der Firma Hagen das Nutrafin CO2 natural system*
Dies ist laut Hersteller für Aquarien bis 180 Liter verwendbar und durch Biokomponenten wird der Gärprozess gestartet.

Leider waren hier die Reagenzien abgelaufen, weshalb das Ganze nicht so richtig in Gang kam und schon nach
ca. 10 Tagen keine CO2 Produktion mehr erfolgte.

Die Firma Hagen wurde daraufhin direkt kontaktiert und der Support war sehr hilfreich. Er gab die Information das ganze vollständig umzutauschen und auf die Komponenten für die Mischung zu achten. (Ablaufdatum)

Wir gingen dann direkt einen Schritt weiter zu der JBL CO2 ProFlora u401 Pflanzendüngeranlage* (Einweg)
Vom Aufbau bis zur CO2 Produktion im Aquarium benötigte es ca. 45min.

Beide Systeme brauchen eine Zeit von ca. 24-48 Stunden bis die CO2 Reaktoren einen leichten Film gebildet haben und die Blasen vollständig nach oben laufen können.

Ob das System Einweg- oder Mehrwegflaschen nutzt erkennt man an dem vorangestellten "u" oder "m".

u = Einweg
m = Mehrweg

Für welche Variante von CO2-Anlage ihr euch entscheidet, bleibt natürlich euch selbst überlassen.
Auf den ersten Blick ist die BIO-CO2 Anlage die preiswertere Variante, aber auf lange Sicht ist der Nachkauf
der Komponenten kostspielig.

Werbung